Permanent Make Up: umfassende Basisausbildung für Anfänger / Umsteiger / Profis

Die Grundausbildung vermittelt Ihnen Basiskenntnisse über Permanent-Make-Up, Umgang mit dem Gerät und den dazugehörigen Nadelmodulen sowie gängige Basis-Pigmentiertechniken.
Zum Inhalt der Schulung gehört ferner der Einstieg in die Farblehre. Sie lernen verschiedene Farb- und Hauttypen kennen und erfahren, welche Pigmente Sie im Einzelfall verwenden sollten.
Sie erfahren, wie Sie Ihren Arbeitsplatz optimal gestalten können und welche Hygienemaßnahmen unentbehrlich sind.
Den Umgang mit Kunden, das Führen von Beratungsgesprächen führen sowie die erforderlichen Schritte, um in den Beruf einzusteigen, gehören selbstverständlich zum Ausbildungsprogramm.

Dauer: 4 Tage
Kosten: Einzelschulung: 2.500,- Euro zzgl. 19% MWSt.  Gruppenschulung: 1.500,- Euro zzgl. 19% MWSt.
Abschluss: FullyCreation Zertifikat -> über erfolgreiche Grundausbildung

Grundausstattung: Starter Set: Pigmentier Gerät, Aufsatz Module, Pigmente, Schulungsunterlagen
Voraussetzung: Keine

Inhalt:

  • Permanent Make Up und Physiologie der menschlichen Haut. Hautschichten. Hauttypen. Junge Haut. Reife Haut. Ältere Haut.
  • Indikationen und Kontraindikationen für Permanent Make Up.
  •  Einrichtung des Arbeitsplatzes. Erforderliche Utensilien und Arbeitsmaterialien. Hygiene und Desinfektion.
  • Vertragsunterlagen. Rechtliche Aspekte.
  • Betäubung der Haut. Was ist erlaubt?
  •  Geräte und Nadeln. Geräteeinstellungen und die richtige Nadelwahl für unterschiedliche Pigmentiertechniken.
  • Unterschiede zwischen verschiedenen Nadeln und Modulen.
  • Farblehre. Bestandteile und Zusammensetzung der Pigmente. Richtige Pigmentwahl für unterschiedliche Hauttypen.
  • Die häufigsten Fehler bei der Pigmentewahl und Farbmischungen.
  • Vorzeichentechnik. Individuell an die Gesichtsform angepasste Vorzeichnungen von Augenbrauen, Lidstrichen und Lippen -> Goldenerschnitt
  • Korrektur von asymmetrischen Gesichtszügen. Rekonstruktion von fehlenden Augenbrauen und Lippenkonturen. Vorzeichenmaterialien.
  •  Richtige Handstellung / Handführung, Übung an den Kunstleder-Matten.
  •  Pigmentiertechniken: Konturen, Vollzeichnung, Schattierung, Härchenzeichnung. Übungen auf Latexmatten.
  • An den letzten zwei Ausbildungstagen – Übungen an Live-Modellen.
  •  Richtige Pflege nach der Pigmentierung für unterschiedliche Hautregionen. Nachsorge und Einsatz der Pflegemittel.
  • Psychologische Aspekte im Umgang mit Kunden. Kundenberatung. Preispolitik. Werbemaßnahmen für angehende Pigmentisten.
  • Gemeinsame Auswahl der Erstausrüstung. Empfehlungen zum erfolgreichen Start in den Beruf. Ängste und Zweifel überwinden.

Bei Interesse stehen wir gerne zur verfügung. Zögern Sie nicht uns zu Kontaktieren!